Liebe Hörenden von „Late At Night“,

Herzlich willkommen zu der, schon seit Folge 1 überflüssigen, Folgenbeschreibung von Folge 22 dieses Podcasts. Auch diese Woche erwartet Sie hier nichts besonders, ganz einfach deswegen, weil Sie in dem dazugehörigen Podcast auch nichts besonderes erwartet. Elias und Matthias, die Guinnessbuch-Rekordträger 2017 in den Kategorien „Langsamste Improvisationen“, „Schlechtestes Gagwriting“ und „Am längsten auf iTunes-Podcastchartplatz 10.354 verweilt“, haben sich auch diese Woche nicht davon abbringen lassen, ihre Mikrofone zur Hand zu nehmen, konsequent in die falsche Öffnung hineinzusprechen und eine Podcastfolge zu produzieren. Wie immer könnten die Themen nicht langweiliger sein: Elias erzählt von dem Besuch auf einem EDM-Festival in Gelsenkirchen („EDM-Festival in Gelsenkirchen“ wäre übrigens auch ein guter Arthouse-Film-Titel), auf dem eigentlich die ganze Zeit ein Livestream von einem anderen EDM-Festival gezeigt wurde. Matthias präsentiert seinen Plan das weltweite Alu-Monopol an sich zu reißen und außerdem sprechen die beiden über Alltagsdrogen. Deswegen auch der Folgentitel. Das ist kein Clickbaiting (oder vielleicht doch?). Und ja, in Folge 22 präsentieren die beiden Radiogesichter Elias und Matthias auch mal wieder Musiktipps. Also liebe zwei (!) Spotify-Follower macht Euch auf etwas gefasst. Oder überlegt Euch endlich mal, ob ihr der „Late At Night – Die Liste“ Spotify-Playlist wirklich noch länger folgen wollt.

Im Namen von Elias und Matthias soll ich noch sagen, dass diese Folge „allen Fokus-Pullern dieser Welt“ gewidmet ist. Das war’s dann auch mal wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.