Wer heutzutage noch in den Medien relevant bleiben will, muss entweder dauerhaft kreativ und qualitativ abliefern, oder aber sehr viele pikante Informationen aus seinem Privatleben veröffentlichen. Da die zwei Nieschen-Hosts – Elias und Matthias – von „Late At Night“ zu Ersterem nicht fähig sind, müssen sie sich nun also immer weiter vor ihren Mikrofonen ausziehen –  also innerlich, äußerlich hatten sie schon in den letzten zwanzig Folgen keine Klamotten während den Aufzeichnungen an.

Es ist somit also keine große Überraschung, dass sich die zwei Mikrofongesicht-Träger in dieser Folge überlegt haben die Hörenden ihres Podcasts auf einen privaten Abendspaziergang durch ihre Zweck-Heimatstadt Mannheim zu nehmen. Ja, Sie haben richtig gelesen: Mannheim: Der stadtgewordene Durchschnitt von allem. Die wahrscheinlich einzige Stadt Deutschlands in der die Gender-Equality immer noch nicht im Namen angekommen ist. Genau dort also, wo Soulsänger Alu-Hüte tragen und wo Deutschlands zukünftige Chart-Hit-Künstler herangezogen werden im Hort der authentischen Musik, machen sich Elias und Matthias auf die Suche nach einigermaßen unterhaltsamen Anekdoten, die sie im Laufen erzählen können. Andere Podcaster leben in Berlin und berichten wochenaktuell über die neuen Foodtrends aus dem Prenzlauer Berg, während dieser Podcast nun also kläglich versucht ein bisschen hippe Stadtkultur aufzufangen im einzigen einigermaßen gentrifizierten Stadtteil Mannheims – dem Jungbusch – in dem man sich aber – auch als Student – die Mieten immer noch leisten kann. Wie die Stadt, so der Podcast: Beide stehen noch ganz am Anfang.

Freuen Sie sich also auf fünf Stunden Audiomaterial, mühevoll gekürzt auf zwei Stunden durchschnittliche Unterhaltung, oder wie Til Schweiger sagen würde: „Es gibt nichts schöneres, als zwei nuschelnde Typen, die in ein Mikrofon sprechen.“ Na wenn das mal keine Bewertung auf iTunes wert ist.

P.S.: Die, in der Folge beschriebenen, Fotos von dem Abendspaziergang lassen sich unter diesem Link auffinden: http://www.lateatnight.de/2017/07/20/late-at-night-in-mannheim/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.