Zum Leid aller Menschen erscheint diese Woche eine neue Folge des allseits unbekannten Podcasts „Late At Night“. Um das zu feiern haben sich die beiden gentrifizierten Gammel-Gentlemen und Angeber-Hosts dieses Formats Elias und Matthias extra ihre Mikrofonsocken über den Kopf gezogen. Der akustische Effekt bleibt zwar komplett gleich, dafür müssen sie sich aber nicht mehr in ihre übermüdeten und ausgelaugten Augen schauen, die gezeichnet sind von dem Elend der vorangegangenen 13 Folgen. Vielleicht ist das auch der Grund warum es in dieser Ausgabe ihres weniggeklickten Feuerwerks der schlechten Laune mal wieder um ernsthafte und seriöse Themen geht, zum Beispiel um das Sabbern in der Öffentlichkeit, Geschichten aus der Grundschulzeit, oder ein russisches TV-Format, indem die viel verfilmten Hungerspiele aus Panem zur Realität werden sollen. Da ist so viel Humor dabei, wie in einer ganzen Folge „tagesschau“.

Kein Wunder also, dass die zwei überschätzten Nachtunterhalter mit dieser Ausgabe ihres Podcasts um einen weiteren Platz im iTunes Ranking nach unten wandern. Vielleicht treffen sie dort ja auf Formate mit wirklich niveauvollem Inhalt. Man sollte es hoffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.